Sie befinden sich hier: Filmschule

Filmschule 2016 nach dreizehn (!) Workshoptagen beendet

Ungefähr alle zwei Jahre bietet der Mönchengladbacher Filmklub "Objektiv" eine "Filmschule" an. Sie wendet sich ausdrücklich an Nicht-Mitglieder und umfasst mindestens zehn ganztägige Workshops, die sich (jeweils samstags) über ca. ein Jahr erstrecken. Hobbyfilmer können hier "von der Pike auf" und Schritt für Schritt alle wichtigen Grundlagen des Filmens erlernen. Unser Klub ist auf die Filmschule sehr stolz, denn Vergleichbares findet man weit und breit nicht. Am 23. Januar 2016 startete die "Filmschule 2016" mit ihrem ersten Workshoptag.

Folgende Themenbereiche werden in der Filmschule behandelt:

  • Bedienen der Kamera (Automatik, manuelle Einstellungsmöglichkeiten)
  • Kameraführung
  • Einstellungsgrößen
  • Filmfotografie / Bildgestaltung
  • Das Filmen von Sequenzen
  • Filmschnitt / Montage
  • Tongestaltung (Original-Ton, Atmosphäre, Musik als Gestaltungsmittel, der Kommentar zum Film, Tonbearbeitung, Tonmischung)
  • Vom Abfilmen und "Draufhalten" zum Erzählen von Geschichten
  • Kleine Einführung in das Filmrecht (u.a. Musikrechte, Recht am Bild)

In der Filmschule sind Theorie und praktische Übungen stets eng verbunden. Hier üben Teilnehmer der Filmschule 2014/15 am Beispiel einer Skatrunde, wie man durch Verändern von Kamerastandort und/oder Kameraperspektive zu wirkungsvollen Einstellungen kommt.

 

Die Termine für die Workshoptage werden von Treffen zu Treffen gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt. Es liegen immer ein paar Wochen dazwischen. Wie in einer richtigen Schule gibt es auch Hausaufgaben zum Üben. Diese werden beim nächsten Workshoptag besprochen und analysiert. Auf diese Weise können die Teilnehmer das frisch erworbene Wissen sofort erproben und üben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 bis max. 12 Personen begrenzt. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer müssen aber über eine Kamera und über eine Schnittmöglichkeit verfügen sowie die einfachsten Bedienschritte bei Kamera und Schnittsystem beherrschen. Zu den einzelnen Themenblöcken gibt es umfangreiches Manuskriptmaterial. Während der Laufzeit der Filmschule wird den Teilnehmern ein Gaststatus im Filmklub "Objektiv" angeboten.

Die Filmschule wird über das Programm des "AWO-Bildungswerk der Generationen" angeboten. Gebühr für (min.) zehn Workshoptage (inkl. Unterlagen): 150,00 € für Erwachsene. Schüler und Studenten: 80,00 €. Die Filmschule findet statt in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt "AWO-Eck" (Brandenberger Straße 3-5/Ecke Rheydter Straße). Dort hält der Mönchengladbacher Filmklub "Objektiv" e.V. auch seine Klubabende ab.

 

Die Plätze in der "Filmschule 2016" waren innerhalb von gut einer Woche ausgebucht. Sie endete - nach dreizehn Workshoptagen! - im Mai 2017.
Die nächste (achte) Filmschule wird Anfang 2018 angeboten.