Sie befinden sich hier: Der Klub » Mitgliedschaft: Vorteile

Was bietet mir der Filmklub "Objektiv"?

 

Filmemachen ist ein relativ kostspieliges Hobby. Allein die Ausrüstung – von der Kamera bis hin zum Schnittsystem – hat ihren Preis. Zugleich ist das Filmen, sobald man es mit einem gewissen Anspruch betreibt, auch eine recht zeitaufwendige Freizeitbeschäftigung. Wer überlegt, sich einem Filmklub anzuschließen, sollte die folgenden Fragen prüfen:

  • Lohnt sich der Zeitaufwand für die Klubabende?
  • Was bekomme ich für meinen Beitrag?
  • Kann und wird der Klub meine persönlichen Erwartungen erfüllen?

Der Mönchengladbacher Filmklub "Objektiv" e.V. ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V. (BDFA). Somit gehört jedes Klubmitglied automatisch auch dem BDFA an. Der Verbandsbeitrag ist bereits im Klub-Mitgliedsbeitrag enthalten. Auf diese Weise erschließen sich für ein Klubmitglied gleich zwei Bereiche von "Dienstleistungen":

1. Was der Klub seinen Mitgliedern bietet, u.a.:

  • Interessante und abwechslungsreiche Klubabende mit intensiven Filmdiskussionen, bei denen man immer etwas Neues lernen kann.
  • Mehrfache, ausführliche Besprechung der eigenen Filme mit bis ins Detail gehenden Empfehlungen und Tipps zur Verbesserung des betreffenden Films. Die Hilfestellung umfasst technische Hinweise, vor allem aber gestalterische Anregungen (Kameraarbeit, Filmaufbau, Schnitt, Tongestaltung Filmkommentar etc.).
  • Empfehlungen für die zukünftige Filmarbeit.
  • Hilfe bei der Umsetzung von Filmideen.
  • Erfahrungsaustausch, Tipps und Empfehlungen bei der Handhabung von Kamera, Schnittsystemen und anderen Geräten.
  • Laufende Informationen über technische Neuerungen sowie über den neuesten Stand der Schnitt- und Gerätetechnik.
  • Tipps und Empfehlungen beim Kauf von Geräten bzw. Equipment sowie nützliche Bezugsquellenhinweise (ggf. auch Warnungen).
  • Individuelle Hilfe von Spezialisten des Klubs, z.B. bei technischen Problemen oder beim Filmschnitt.
  • Themenabende zu ausgewählten technischen und gestalterischen Fragen.
  • Ganztägige Technik-Workshops und Workshops zu Fragen der Filmgestaltung (meist mit externen Spezialisten, gelegentlich auch mit eigenen Referenten).
  • Begegnung mit erfolgreichen Filmemachern im Rahmen von Autoren-Abenden oder anderen Veranstaltungen.
  • Zugehörigkeit zu einer anregenden, engagierten und – wie wir meinen – gut funktionierenden Gemeinschaft.

2. Was der BDFA an Verbandsleistungen bietet, u.a:

  • Kostenloser Bezug der lesenswerten Verbandszeitschrift "Film & Video / Magazin für kreative Filmemacher" (4 Exemplare pro Jahr).
  • Teilnahme an BDFA-Wettbewerben auf allen Ebenen (Qualifikation vorausgesetzt).
  • Konkurrenzlos günstige und umfassende Geräteversicherung für das eigene Film- und Foto-Equipment.
  • Nutzung des Pauschalvertrags zwischen dem BDFA und der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) bei der öffentlichen Aufführung aller eigenen Filme im Rahmen von Klub- und allen BDFA-Veranstaltungen.

Doch versprechen und behaupten kann man viel… Am besten, Sie schauen einfach einmal als Gast beim Filmklub "Objektiv" vorbei. Prüfen Sie in Ruhe, was der Klub sowie der Verband Ihnen zu bieten haben. Nehmen Sie sich genügend Zeit, und besuchen Sie am besten mehrere Monate lang unsere Klubabende. Niemand wird Sie während dieser Zeit zu einer Mitgliedschaft drängen. Irgendwann wird Ihre Entscheidung reif sein. Vielleicht sagen Sie dann: "Es ist zwar gelegentlich anstrengend, aber der Klub macht Spaß und bringt mir eine ganze Menge. Ich lerne viel, und die Mitglieder scheinen in Ordnung zu sein". In einem solchen Fall liegt der Gedanke einer Mitgliedschaft nahe. Aber natürlich gibt es auch gute Gründe, die einer Mitgliedschaft im Wege stehen bzw. sie nicht so interessant erscheinen lassen: Zeitprobleme beispielsweise oder Kollisionen mit anderen Freizeitbeschäftigungen. Oder jemand möchte die Filmerei doch nicht so intensiv betreiben, wie wir es offensichtlich tun. Es kann auch vorkommen, dass jemand persönliche Erwartungen an den Klub hat, die wir nicht erfüllen können oder wollen. Kein Problem. Geben Sie uns Bescheid, und lassen Sie sich wieder von unserer Gästeliste streichen. Übrigens: Das muss keinesfalls ein "totaler Abschied" sein. Gerne informieren wir Sie weiterhin per E-Mail über aktuelle Film- oder andere Veranstaltungen unseres Klubs und freuen uns, wenn wir Sie dort als Zuschauer oder Besucher sehen.

 

Aktuelle Termine

21.12.2017

Sonderklubabend: Ein Blick in unser Filmarchiv

04.01.2018

Klubabend: Wir zeigen und besprechen Filme

» Weitere Termine


Aktuelle Meldung


Volles Haus beim 8. Nationalen Einladungsfestival "2017: Die Besten" am 1. Advent (mehr)