Sie befinden sich hier: Termine

Termine

Klubabend: Filmbesprechung und Manöverkritik "2018: Die Besten"

Veranstaltung

Wann: 06.12.2018 | 19:30h - 22:30h
Kategorie: Klubabend

Beschreibung

Neuigkeiten - Erfahrungsaustausch - Fragen und Tipps

Filmbesprechung: "Licht - Schlicht - Elegant", (Dokumentation, 1. AV, 16 Min.) von Heinz-Jürgen
Schmidt-Sofinowski. In St. Blasien (Südschwarzwald) gibt es eine bemerkenswerte Kuppelkirche, auch "Dom" genannt. Die hat der Autor zum Thema seines Films gemacht.

Manöverkritik "2018: Die Besten": Aus jeder Veranstaltung kann man lernen. Deshalb stellen wir – wie in jedem Jahr – unser Einladungsfestival "2018: Die Besten" zeitnah auf den Prüfstand. Gutes und Bewährtes soll registriert werden, damit es nicht verloren geht und man es im nächsten Jahr fortführen kann. Mindestens ebenso wichtig ist es festzuhalten, wo es bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung zu Irritationen, Missverständnissen oder sogar zu Fehlern gekommen ist. Daraus können wir lernen, das Festival beim nächsten Mal noch störungsfreier, noch schöner und noch harmonischer zu gestalten. Die Meinungen der beteiligten Klubmitglieder sind also gefragt, aber auch die der Festivalbesucher (soweit sie Euch bekannt geworden sind).

 

 

 

« zurück zur Terminübersicht

Aktuelle Termine

23.05.2019

Klubabend: Eine Filmbesprechung, eine Fingerübung und der Film eines Gastautors

06.06.2019

Klubabend: Filmbesprechung

» Weitere Termine


Aktuelle Meldung


Tolle Erfolge für zwei "Objektiv"-Filme beim Bundesfestival!

Goldmedaille für Franz Lammel und seinen Film "Größer, höher, filigraner" beim Bundesfestival "Dokumentarischer Film" (17. bis 19. Mai 2019 in Dorfen )! Damit ist der Film, der am Beispiel französischer Kathedralen in spannender Form die Geschichte der Gotik erzählt, automatisch auch für die Deutschen Amateur-Filmfestpiele (DAFF) nominiert, die im Juni in Wiesbaden stattfinden. Es ist seine erste Medaille auf Bundesebene – und dann gleich Gold plus DAFF-Nominierung. Höher geht's nicht im deutschen Amateurfilm! Glücklich und zufrieden kommt auch Jörg Brehmer aus Dorfen zurück. Mit seinem ersten Wettbewerbsfilm "HO17" hatte er sich über die Landesebene auf Anhieb für ein Bundesfestival qualifiziert. Die Jury versah seine Reportage über das weltgrößte Sammlertreffen von VW-Oldies in Hessisch-Oldendorf mit einer Bronzemedaille. Gratulation an beide! Und wieder einmal bestätigt sich, dass unsere sehr intensiven Filmdiskussionen wirklich nicht umsonst sind.

mehr lesen im RP-Bericht »