Sie befinden sich hier: Termine

Termine

Klubabend: Film eines Gastautors und ein Klönschnack

Veranstaltung

Wann: 27.06.2019 | 19:30h - 22:30h
Kategorie: Klubabend

Beschreibung

Neuigkeiten - Erfahrungsaustausch - Fragen und Tipps

Gastautor: "Amigranten" (Reisefilm, Endversion, 20 Min.) von Manfred Riep (Dortmund). Wer kennt nicht Manfred Riep? Seit über 40 Jahren kreatives Urgestein im Filmklub Dortmund und im BDFA. Alle Filmschüler und (fast) alle Mitglieder müssten ihn eigentlich kennen, denn seine beiden Filme "Einstellungsgrößen" und "Bildgestaltung" sind Standardbausteine in unserer "Filmschule". Sein 2006 gedrehter Film "Amigranten" ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine Urlaubsreise in eine unterhaltsame Filmgeschichte verwandeln kann — statt stur ein Reisetagebuch abzufilmen und/oder den Zuschauern einen drögen Vortrag über Land und Leute zu halten. Allerdings: Man muss eben die Idee(n) haben!

"Klönschnack": "Muss eine Klubgemeinschaft eigentlich 'gepflegt' werden? — Wenn ja: WIE?" In Norddeutschland versteht man unter "Klönschnack" zunächst eine gemütliche und entspannte Plauderei. Zugleich ist es auch eine Bezeichnung für eine Veranstaltung, bei der man sich trifft, um sich auszutauschen und kennenzulernen. In diesem Sinn wollen wir uns einmal zusammensetzen, um über Sinn und Unsinn "sozialer" Events im Klub (Grillfest, Klubausflug, Weihnachtsessen) zu diskutieren. Wir führen damit ein Thema fort, das bei unserer diesjährigen Mitgliederversammlung im März unter "Verschiedenes" andiskutiert wurde (dieser Programmpunkt war eigentlich schon für den Klubabend am 25. April d.J. vorgesehen).

« zurück zur Terminübersicht

Aktuelle Termine

27.06.2019

Klubabend: Film eines Gastautors und ein Klönschnack

04.07.2019

Klubabend: Wir zeigen und besprechen Filme

» Weitere Termine


Aktuelle Meldung


Tolle Erfolge für zwei "Objektiv"-Filme beim Bundesfestival!

Goldmedaille für Franz Lammel und seinen Film "Größer, höher, filigraner" beim Bundesfestival "Dokumentarischer Film" (17. bis 19. Mai 2019 in Dorfen )! Damit ist der Film, der am Beispiel französischer Kathedralen in spannender Form die Geschichte der Gotik erzählt, automatisch auch für die Deutschen Amateur-Filmfestpiele (DAFF) nominiert, die im Juni in Wiesbaden stattfinden. Es ist seine erste Medaille auf Bundesebene – und dann gleich Gold plus DAFF-Nominierung. Höher geht's nicht im deutschen Amateurfilm! Glücklich und zufrieden kommt auch Jörg Brehmer aus Dorfen zurück. Mit seinem ersten Wettbewerbsfilm "HO17" hatte er sich über die Landesebene auf Anhieb für ein Bundesfestival qualifiziert. Die Jury versah seine Reportage über das weltgrößte Sammlertreffen von VW-Oldies in Hessisch-Oldendorf mit einer Bronzemedaille. Gratulation an beide! Und wieder einmal bestätigt sich, dass unsere sehr intensiven Filmdiskussionen wirklich nicht umsonst sind.

mehr lesen  »